Dr. Dina Tulina

Dr. Dina Tulina ist medizinische Beraterin, Referentin und Spezialistin für Anti-Aging, ästhetische und regenerative Medizin. Sie hat in der Neuropsychiatrie (Altershirnveränderungen und assoziierte kognitive und psychische Störungen) mit 15 Jahren medizinischer- und Forschungserfahrung, und wandelte ihre klinische Praxis und ihre wissenschaftlichen Interessen auf Präventivmedizin, natürliche und ergänzende Altersumkehrtherapien sowie auf den Einsatz von biologischen in der regenerativen Medizin. Dr. Dina ist spezialisiert auf regenerative Medizin und Stammzellen von Universität Medizinische Zentrale Utrecht, Niederlande.

Als Forschungsmitarbeiterin begann sie ihre Doktorarbeit und Forschungsprojekte am angesehenen physische Gesundheit Forschungzentrum der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (MHRC RAMS) in Moskau, Russland. Heute ist Dr. Dina lese weithin vor und hat in zahlreichen Anti-Aging-Konferenzen weltweit gesprochen und in internationalen Fachzeitschriften publiziert. Sie ist aktives Mitglied in professionellen medizinischen Gesellschaften, Verbänden und Forschungsprojekten und einem angesehenen medizinischen Berater bei Swiss Wellness International, NexGen Biopharma und verschiedenen APEC Büros.

Dr. Dina Tulina Fachkenntnisse  umfasst Anti-Aging-Therapien durch Peptide, biomolekulare DNA-Extrakte, Plazentaextrakte, zelluläre Extrakte als Behandlungen für Körper- und Gesichtsästhetik, Menopause und Andropause Therapie, Ursachen für Erkrankungen des Immunsystems und andere medizinische Krankheiten und Zustände.

Ausbildung

Master-Abschluss in akademischen medizinische Forschung, aus MHRC von RAMS (Mentales Gesundheitsforschungszentrum der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften), Moskau, Russland, 2009.

Bachelor-Abschluss in der Medizin, Arzt aus Baschkir Stadt medizinische Universität das Ministerium für Gesundheit der russischen Föderation, Ufa, Russland, 1997 – 2003

Professionelles Training

2015 Medizinisches Lernen in der Prävention (Anti-Aging, Fett & Adipozyten, Stress, Wohlbefinden, Schlaf, Verschmutzung & Entgiftung, Aktualisierte Ernährung und Genetik), Le Croisic, Frankreich

2015 Frauen Anti-Aging & Ästhetische Kurs von Redleaf International Frauenskrankenhaus; Shanghai, China

2014 Gesichtsästhetikkurs zur Gesichtsverjüngung, Ursachen des Alterns und der Gesichtsanatomie, fortgeschrittene Anwendung dermaler Füllstoffe durch die Artz der Philippinische Gesellschaft der Primäre Hautsgesundheit (PAPSHPI), Inc.

2014 Anti-Aging und ästhetische & Regenerative Medizin Sitzungskurse und Workshops im Schweiz Europäische Kongress Langlebigkeitästhetische Regenerative Medizin – SECLARM; Geneva, Schweiz

2014 Kurs auf Ästhetische und Anti-Aging von der Philippinischen Akademie für Klinische und Kosmetische Dermatologie (PACCD)

2013 Spezialausbildung in Anti-Aging und Regenerationstherapie, Körper- und Gesichtsästhetiktherapie. Therapie durch Peptide, Nanozellen und organspezifische zelluläre Extrakte. Natürliche und Ganzheitliche Altersumkehrtherapie. Biologische Therapie der Menopause und Andropause. Kliniken in der Schweiz.

2012 Spezialausbildung “Kampagne für Veränderung” – Alzheimer-Universität durch Alzheimer-Erkrankung  Internationale und Weltgesundheitsorganisation; Tokyo, Japan

2011 Ausbildung in Neuropsychopharmakologie durch Europäische Hochschule der Neuropsychopharmacology; Oxford, Großbritannien

2010 – 2011 Spezialausbildung in der Abteilung für Alzheimer-Erkrankung damit zusammenhängende Störungen (Zertifikat der Fortgeschrittenen Spezialisten in Psychiatrie) und Ausbildung i der Abteilung für Grenzbereich Psychische Pathologie und psychosomatische Störung; Moskau, Russland.

2010 Zertifikat über GCP (Good Clinical Practice für Ermittlern “Die Regeln der klinischen Prüfungen”); Moskau, Russland.

2009 – 2011 Forschungsmitarbeiterin, Psychiaterin, MD an der Abteilung für Alzheimer-Erkrankung und verwandten Erkrankungen der MHRC RAMS (Mentales Gesundheitsforschungszentrum der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften); Moskau, Russland.

2009 Modellierung und Management der depressiven Störungen, von Prof. Gordon Parker, Black Dog Institute, Universität von New South Wales; Sydney, Australien.

2009 Spezialausbildung in der Abteilung für Grenzpsychotherapie und psychosomatische Störungen bei MHRC RAMS (Mentales Gesundheitsforschungszentrum der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften); Moskau, Russland

2007 – 2009 Sozialwissenschaftliche Fakultät – Geisteswissenschaften und Sprachen – Westminster Universität; London, UK

2008 – 2009 Fortgeschrittenes Diplom in Informatik – Hochschule Wilson; London, UK

2006 – 2007 Fakultät für Sprachen, Hochschule Wilson; London, UK

2003 – 2004 Klinische Ausbildung des Praktikums (Facharzt für Psychiatrie) der Republik Mentale Krankenhaus des Gesundheitsministeriums der Republik Baschkortostan Russische Föderation; Ufa, Russland

1997 – 2003 Bachelorabschluss, Medizinische Arzt – Baschkirische Staatliche Medizinische Universität des Ministeriums für Gesundheit der Russischen Föderation; Ufa, Russland

Berufserfahrung

Ausbildungstrainerin und medizinischer Beraterin in professionellen Seminaren für Ärzte und allgemeine Publikum für Unternehmen APEC Büros, Partner und Agenten

2011 – 2013 Forschungsmitarbeiterin , MD, Psychiaterin, PhD-Forscherin – Abteilung für Alzheimer-Erkrankung und verwandten Erkrankungen der MHRS RAMS (Mentales Gesundheitsforschungszentrum der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften); Moskau, Russland2010 Part-time Professor Research Assistant – Department of Alzheimer’s disease and related disorders at MHRS RAMS (Mental Health Research Centre of Russian Academy of Medical Sciences); Moscow, Russia

2010 Teilzeit Professorin Forschungsassistentin – Abteilung für Alzheimer-Erkrankung und verwandten Erkrankungen bei MHRS RAMS (Mentales Gesundheitsforschungszentrum der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften); Moskau, Russland

2004 – 2005 Unfall- & Notfallärztin und Notfallpsychiaterin an der Ambulanz- und Notfallstation n.a. A.S.Puchkov; Moskau, Russland

2003 Assistenzärztin der Kardiologie Abteilung für Reanimation und Intensivmedizin – Städtisches klinisches Krankenhaus N21; Ufa, Russland

2002 – 2003 Arzthelferin am Krankenwagen- und Notdienst; Ufa, Russland